20 verbreitete Trainingsfehler und ihre Lösungen

In den letzten Jahren habe ich in verschiedenen Fitnessstudios eine Vielzahl an Trainingsfehlern beobachten können, die ich an dieser Stelle gerne mit euch teilen möchte. Ich möchte jedoch vorab klarstellen, dass ich nicht über Jemandem urteilen will (dafür habe ich zu viele Fehler auch selbst gemacht), sondern ich möchte euch viel mehr helfen, in Zukunft bestimmte Fehler zu vermeiden.

Ich gehe ins Fitnessstudio als normales Mitglied, um selbst zu trainieren und ich gehe in Studios als Personal Trainer. In beiden Fällen konnte ich bei den Trainierenden häufig Dinge beobachten, die ich anders machen würde.

 

Manche Menschen schwitzen nicht einmal, wenn sie trainieren. Sie quatschen oder lesen in Magazinen länger als sie trainieren. Ursprünglich dachte ich, dass diese Menschen ihre Zeit verschwenden. Nun habe ich erkannt, dass auch sie etwas davon haben, auch wenn es „nur“ ein soziales Ereignis ist.

 

Ich beobachte in den Studios viele Mitglieder, die sehr hart und korrekt trainieren. Jedoch sehe ich bedauerlicherweise zwei Mal so viele Mitglieder, die ziellos herumlaufen, eine schlechte Technik benutzen oder zu sanft an manche Dinge herangehen und zu hart an andere.

 

Keiner dieser Fehler ist ein großes Problem für sich gesehen. Wenn du jedoch viele Fehler in jeder Trainingseinheit machst und diese für die nächsten Jahre wiederholst, wird es zu einem großen Problem werden. Zumal du sehr viel mehr aus deinen Bemühungen herausholen könntest.

 

Um dir zu helfen, häufige Fehler zu vermeiden, habe ich eine Liste mit 20 weit verbreiteten Trainingsfehlern zusammengestellt. Die Erläuterungen dazu werden dir helfen, einen größeren Fortschritt aus deinem Einsatz herauszuholen.

 

In den nächsten Wochen und Monaten werde ich mir in regelmäßigen Abständen einen der folgenden Fehler herauspicken und diesen für dich analysieren.

 

  1. Nicht Aufwärmen
  2. Nicht Stretchen
  3. Langes, langsames Cardio-Training machen (jedes Mal)
  4. Anwenden einer schlechten Technik
  5. Sit-ups machen, um Bauchfett zu verlieren
  6. Jeden Tag trainieren
  7. Nur auf Maschinen vertrauen
  8. Versuchen, alles in ein Workout zu stopfen
  9. Während des Workouts abgelenkt werden
  10. Sich nicht pushen
  11. Ziellose, ungeplante Trainingseinheiten
  12. Kopieren
  13. Leichte oder verschwendete Trainingseinheiten
  14. Die falsche Art Workout durchführen
  15. Gewichte vernachlässigen
  16. Zu schwer heben
  17. Nicht genug trinken
  18. Das „Cooling Down“ außer Acht lassen
  19. Zu denken, du kannst essen, was du willst
  20. Unrealistische Ziele setzen

 

Bis morgen,

dein Personal Trainer Sebastian Finis

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Folge mir auf Instagram @sebastian.finis